Als kleiner Steppke saß ich an Weihnachten, im 1. Stock im Schlafzimmer meiner über alles geliebten Oma. Unten wurde gekocht, der Baum geschmückt und Geschenke verpackt. Oben saß ich und durfte nicht ins Erdgeschoß, bis ich gerufen wurde.

In ihrem Schlafzimmer gab es einen Schwarz-Weiß-Fernseher, in dem ich mir in diesen Stunden voll erwartungsfroher Spannung auf meine Weihnachtsgeschenke, Filme anschaute, die im Grunde schon damals alt waren. In Bayerischen Fernsehen kamen während der Feiertage traditionell Klassiker wie “Don Camillo und Peppone” oder “Ist das leben nicht schön?”. Selbst heute freue ich mich, wenn ich einen dieser Filme im Fernsehen entdecke.

Dieser Clip fängt sehr schön die Atmosphäre dieser Filme ein.

Be Sociable, Share!