Schon seit ein paar Monaten trage ich mich mit dem Gedanken, mein altes HTC Desire endgültig auszumustern und mir dafür ein neues schickes Smartphone zu kaufen, dass das neueste Android-Betriebssystem hat und keine speziell vom Provider oder Gerätehersteller angepasste und in der Regel veraltete Version (mein HTC Desire hat Android 2.2.!) und insgesamt einfach State of the Art ist. Nach ein bisschen rumschauen, mit anderen sprechen und aufmerksam einschlägige Blogs lesen, hatte ich mich entschieden nichts zu überstürzen und abzuwarten, was Google im November auf den Markt bringt.

Schließlich gibt es bei den Geräten von Google immerhin die Gewähr, dass ich es beim Provider meiner Wahl problemlos verwenden kann, und nicht an einen langfristigen Vertrag gebunden bin. Dann kommt da noch der Aspekt Aktualität des Betriebssystems dazu. Blieb also nur die Frage, wieviel das neue Smartphone wohl kosten würde.

Als dann das Nexus 4 angekündigt wurde und der verhältnismäßig günstige Preis von 299EUR bekannt wurde, war für mich entschieden, was mein nächstes Smartphone sein würde. Also flugs per E-Mail eingetragen, um benachrichtigt zu werden, wenn das Nexus 4 bestellt werden kann.

Der Rest dürfte jedem bekannt sein. Die erste Verkaufsrunde endet in einem Desaster. Viel zu wenig Geräte, völlig unklar wann neue Geräte geliefert werden können, keine Möglichkeit vorzubestellen.

Warum scheitert Google, eines der größten Online-Unternehmen, mit innovativen Ideen und großartigen Services am marktgerechten Verkauf von ein paar Smartphones?
Warum gibt es keine Möglichkeit, das Nexus 4 einfach vorzubestellen? Immerhin habe ich mich als Kunden dann festgelegt und kaufe kein anderes Gerät, wie sich gestern ein Arbeitskollege aus reinem Frust entschieden hat. Die armen Google-Play-Server müssten nicht unter der Last eines kurzfristigen Traffic-Peak zusammenbrechen. Und nicht zuletzt, würde die Zahl der Vorbestellungen Planungssicherheit und Umsatz-Vorschau ermöglichen.
Entgeht mir da irgendwas?

Ich glaube ich warte noch ein bisschen, aber wenn Google das nicht spätestens nach Weihnachten gebacken bekommt, dann werde wohl auch ich schweren Herzens einfach ein anderes Smartphone kaufen.

Be Sociable, Share!